Wie hoch sind die Zusatzbeiträge der Krankenkassen in 2017?

von | Feb 22, 2017 | Allgemein, Krankenversicherung, Versicherung | 0 Kommentare

Zusatzbeiträge Gesetzliche Krankenkassen 2017

Steigende Zusatzbeiträge bei den gesetzlichen Krankenkassen ab 2017

%

Teuerster Gesamtbeitrag einer gesetzlichen Krankenkasse in 2017

Mit Beginn des neuen Jahres trat das “Zweite Pflegestärkungsgesetz“ in Kraft. Dieses bietet verbesserte Leistungen und berechtigt mehr Menschen Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Zur Finanzierung des Gesetzes wurde der Beitrag zur gesetzlichen Pflegeversicherung um 0,2 Prozentpunkte erhöht. Darüber hinaus hat jede vierte Krankenkasse ihren Zusatzbeitrag angehoben. Die Spanne reicht nun von 0,3 bis 1,8 Prozent. Bis zu 1,5 Prozent seines Einkommens kann man also je nach Bundesland mit einem Wechsel einsparen.

Um ganze 0,5 Prozent hat die BKK Vital ihren Zusatzbeitrag erhöht und landet damit auf dem unrühmlichen ersten Platz der teuren Krankenkassen. Bei ihr Versicherte müssen nun insgesamt 16,4 Prozent Beitrag zahlen. Es folgen die VIACTIV Krankenkasse mit 16,3%, die DAK-Gesundheit mit 16,1% sowie mit jeweils 16,0 Prozent beispielsweise die securvita Krankenkasse und BAHN-BKK.

Zusatzbeiträge ortsansässiger Krankenkassen Dessau-Roßlau

Bei den ortsansässigen Krankenkassen Dessau-Roßlau erreicht die Spanne mittlerweile 1,2 Prozent Unterschied innerhalb der Zusatzbeiträge.
So erhebt die DAK-Gesundheit insgesamt 16,1%, die KKH 15,8% und die BARMER 15,7%. Günstiger rangieren hier die TK mit 15,6% und die IKK gesund plus mit 15.2%. Als allgemeine Ortskrankenkasse verlangt die AOK Sachsen-Anhalt 14,9% von ihren Mitgliedern.
Wichtig bei der Gesamtbetrachtung sind aber auch die Mehrleistungs- und Serviceunterschiede.
So summieren sich in Ergänzung zu den Beitragssätzen durch diverse Bonusprogramme und weitere Gesundheitsleistungen die Unterschiede ganz schnell zu mehreren hundert Euro in einem laufenden Kalenderjahr.

Hilfestellung für Tarifwechsel in Dessau-Roßlau

Möchten Sie einen Tarifwechsel innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung prüfen?

Die richtige Krankenkasse zu wählen, ist offenbar gar nicht so einfach. Neben den reinen Zusatzbeiträgen ergeben sich noch weitere Kriterien wie Bonusprogramme, regionale Geschäftsstellen und mögliche Wahltarife etc. Ihr Versicherungsberater bei Vorsorgepartner.ag in Dessau-Roßlau hilft Ihnen jedoch gerne dabei, die für Sie optimale Krankenkasse zu finden. Informieren Sie sich unter www.vorsorgepartner.ag oder rufen Sie uns an (0340 / 870 1 87 800).

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechtlicher Hinweis: Wir haben bei der Erstellung der News auf Vorsorgepartner.ag äußerste Sorgfalt walten lassen. Für die Richtigkeit der Informationen, Angaben, Werte etc. übernehmen wir jedoch keine Gewähr. Sie haben eine konkrete Fragestellung? Gern stehen Ihnen unsere Versicherungsexperten mit Rat&Tat zur Verfügung. Bildquelle: © PhotographyByMK #132146449 / ©Marco2811 #74156866 – fotolia.com

Sie interessieren sich für die Leistungen der Vorsorgepartner.ag? Sie erreichen uns persönlich Mo.-Fr.  in der Zeit von 08:00 – 18:00 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 70 70 310. Alternativ können Sie uns eine Nachricht senden und wir nehmen umgehend mit Ihnen Kontakt auf.

Direktkontakt

13 + 14 =

Route

Dein Standort: Meinen derzeitigen Standort verwenden

Versicherungspartner.de

Lutherstrasse 7
Dessau 06842
Deutschland
Telefon: 0049 340 870187800
Fax: 0049 340 870187899
E-Mail: info@versicherungspartner.de

Montag08:00 - 16:00
Dienstag08:00 - 18:00
Mittwoch08:00 - 16:00
Donnerstag08:00 - 18:00
Freitag08:00 - 16:00